Hier werden sich die einzelnen Initiativen unserer Region vorstellen, die Seite ist im Aufbau.

 

Verein zur Pflege von Erde und Mensch e.V.
Tagesgruppe Karcherhof
66132 SAARBRÜCKEN- BISCHMISHEIM,
Tel.06893-6188, Fax 06893-987739

Ist das da, wo wir einmal bei der Kartoffelernte geholfen haben?? ?Ist das der Ort, an dem wir einmal mit unserer Schulklasse bei unserer Wanderung Station gemacht haben?? ?Dort haben wir einmal Kindergeburtstag gefeiert, bei dem die Kinder die Tiere kennengelernt haben.? ?Kann man auf dem Karcherhof eigentlich auch Gemüse kaufen??
Vielen ist der Karcherhof aus eigener Erfahrung bekannt, der bei Ensheim eingebettet in eine sanfte, hügelige Landschaft liegt - sei es durch die Hoffeste oder durch andere Gelegenheiten.
Der Karcherhof, der neben der Thalmühle zum ?Verein zur Pflege von Erde und Mensch? gehört, ist ein kleiner biologisch-dynamisch bewirtschafteter Gärtnerhof. Zum Bauernhof gehören Kühe, Pferde, Schafe, Ziegen, Hühner, Enten, Katzen, Hasen und ein Hund. 
Während der Woche werden auf dem Karcherhof  Menschen betreut, für die die Bewirtschaftung des Hofes sowohl eine Aufgabe als auch eine Chance ist. Vormittags werden Erwachsene mit psychischen Schwierigkeiten in der Arbeitstherapie auf den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben vorbereitet. Nachmittags werden Kinder und Jugendliche in der Tagesgruppe des Karcherhofes betreut.
Die beiden Angebote ergänzen sich sinnvoll: Die Erwachsenen bilden am Vormittag durch ihre Vorarbeit die Grundlage dafür, dass die Kinder am Nachmittag Arbeitsvorgänge abschließen und am Ende des Tages einen Erfolg erleben können.
Die Arbeitstherapie ist für Menschen konzipiert, die den Grundanforderungen eines geregelten Arbeitslebens, z.B. nach Klinikaufenthalt, Krise oder Erkrankung, wieder nachkommen möchten, um wieder in den Arbeitsalltag einzusteigen und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit zu entwickeln. Dazu ergeben sich auf dem kleinen Gärtnerhof vielfältige Aufgaben in Land- und Gartenbau, Landschaftspflege, Handwerk und Hauswirtschaft, so dass für jeden eine angemessene Herausforderung zu finden ist. Der Vormittag endet für die Erwachsenen mit einem gemeinsamen Mittagessen.
Die Kinder der Tagesgruppe werden mittags von der Schule oder von zu Hause abgeholt. Für sie beginnt der Karcherhofnachmittag mit dem gemeinsamen Mittagessen, das die Betreuten der Arbeitstherapie zusammen mit der Hauswirtschafterin unter Einbeziehung vollwertiger Hofprodukte zubereitet haben. Anschließend werden die Hausaufgaben unter pädagogischer Anleitung gemacht. Danach bietet der Hof den individuellen Neigungen und Fähigkeiten entsprechendes reiches Feld zur praktischen Betätigung:
Die vielfältigen Tätigkeiten wie z.B. Säen, Pflanzen, Pflegen, Ernten, das Verarbeiten der Hofprodukte, hauswirtschaftliche Tätigkeiten, der Umgang mit den Tieren, die Stallarbeit, Waldarbeit oder die Wolleverarbeitung werden durch eigenes Tun erlebt.
Die Erlebnisreichhaltigkeit und Intensität eines Bauernhofes kann den Einseitigkeiten eines städtischen Wohnmilieus ausgleichend entgegenwirken und Heilungsprozesse bei entwicklungsschwierigen Kindern in Gang bringen. Daher werden die Kinder je nach ihren individuellen Schwierigkeiten und Besonderheiten durch die unterschiedlichen Betätigungs- und Erfahrungsfelder gezielt gefördert. Der Umgang mit den Tieren erfordert z.B. andere Seeleneigenschaften als der geführte Einsatz von Kraft beim Holzspalten oder die feine Bewegung und Sorgfalt, die beim Pikieren von zarten Pflänzchen erforderlich ist. Die Tiere stehen dem Menschen ohne Wertung und Vorurteil und mit ihren Eigenarten und Qualitäten gegenüber. Sie wirken positiv korrigierend auf festgefahrene Verhaltensmuster und heilend auf das Seelenleben. Durch geführte Mensch-Tier-Begegnungen im Einzel- oder Gruppenkontakt ist es möglich, die Qualitäten der einzelnen Tiere gezielt einzusetzen.
Die alltägliche Arbeit wird durch unterschiedliche Therapieangebote ergänzt. Dazu gehören eine kontinuierliche medizinische Betreuung, künstlerische bzw. kunsttherapeutische Zeiten, Sprachgestaltung, Heileurythmie und Massagen - je nach Bedarf.
Außerhalb der normalen Betreuungszeiten können Interessierte nach Absprache das Angebot der tiergestützten Pädagogik und Intervention auf dem Karcherhof nutzen. Auch das kunsttherapeutische Angebot mit Formenzeichnen, Malen und Plastizieren kann in Anspruch genommen werden.
Wenn Sie die Räume des Karcherhofes mieten möchten, wird auf Wunsch  das Erlebnisfeld Bauernhof unter fachlicher Anleitung mit einbezogen, sei es beim Kindergeburtstag, bei Teamtrainings und anderen Anlässen.
Auf dem Hof steht jederzeit eine kleine Auswahl an Hof- und Gartenprodukten zum Verkauf, wie beispielsweise Kartoffeln, Marmeladen, Kräutertees usw.
Möchten Sie uns unterstützen?
Für alle Tätigkeiten, seien es handwerkliche, landwirtschaftliche, hauswirtschaftliche oder Fahrdienste, sind jederzeit helfende Hände willkommen. In naher Zukunft müssen dringend notwendige größere bauliche Maßnahmen durchgeführt werden, wie zum Beispiel die Stallerweiterung oder der Ausbau des Hauptgebäudes. Auch hierfür  ist sowohl handwerkliche Hilfe als auch Ihre Unterstützung in Form einer Spende willkommen. Nicht zuletzt können Sie die beiden Einrichtungen des VPEM, Karcherhof und Thalmühle, unterstützen, indem Sie Fördermitglied im Verein werden (Informationen und Kontakt unter: www.vpem.de).
E.Görgen für die MitarbeiterInnen des Karcherhofs
Karcherhof im Januar 2012

17.12.2018

 

 

©  2018  Keime für die Zukunft
Letztes Update dieser Seite:  2. Dezember 2013
Seite erstellt am 13. Oktober 2013